Direkt zum Inhalt

Pane del Pescatore (italienisches Gebäck)

Gepostet in Backen

Einen schönen Nachmittag ihr Lieben? Während meiner kleinen Italien-Reise letztes Jahr habe ich in Florenz das Gebäck Pane del Pescatore entdeckt und war von dem Geschmack begeistert. In Deutschland ist Gebäck oft aus Blätterteig und durch viel Zucker und zusätzlicher Glasur sehr süß, was ich überhaupt nicht gerne mag. Umso begeisterter war ich von dem Angebot der Bäcker in Italien – besucht bei eurer nächsten Italienreise unbedingt ein kleines Café bzw. einen Bäcker und probiert etwas von den selbstgemachten Köstlichkeiten ? Beim Verzehr des Pane del Pescatore (übersetzt: Brot des Fischers) in Florenz nahm ich mir vor, das Gebäck Zuhause nachzubacken. Im Internet suchte ich ein Grundrezept, übersetzte es (ich konnte nur Rezepte auf Italienisch finden) und wandelte es ein bisschen ab. Das Ergebnis möchte ich euch nun vorstellen ? Die kleinen Pane sind schnell und einfach gemacht, zudem eignen sie sich prima zum Mitnehmen. Der Anteil der Nüsse und Rosinen kann nach Belieben variiert werden. Obwohl ich eigentlich kein Fan von Rosinen bin, schmecken sie mir in den Pane sehr gut – falls es euch ähnlich geht, probiert doch mal, ob es bei euch genauso ist ? Auf diese Weise gibt es jetzt für mich eine Verwendungsmöglichkeit für meine aus dem Müsli aussortierten Rosinen, was auch sehr praktisch ist ? Natürlich könnt ihr die Rosinen auch einfach durch andere Trockenfrüchte ersetzen, wenn ihr keine mögt (z.B. durch Cranberrys). Nun aber genug der Vorrede: Hier ist das Rezept für leckere Pane del Pescatore ?

20170509_164633

 

______________________________________________________________________________________________

 

Rezept: Pane del Pescatore (italienisches Gebäck)

 

Zutaten

  • 450 g Mehl
  • 160 g Zucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • Prise Salz
  • 200 g Butter
  • 2 Eier
  • 2 Pck.Vanillezucker
  • 200 g Rosinen
  • 200 g Nüsse (z.B. Haselnüsse und Mandeln)
  • 1/2 TL Vanillebackaroma

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Rosinen in warmen Wasser einweichen.
  3. Seperat das Mehl mit Backpulver und Salz mischen.
  4. Butter schmelzen.
  5. Geschmolzene Butter mit Zucker, Vanillezucker und Eiern verquirlen.
  6. Vanillearoma zum Zucker-Ei-Gemisch geben und unterrühren.
  7. Mehlgemisch und Zucker-Ei-Gemisch verkneten.
  8. Rosinen abschütten und dazugeben.
  9. Nüsse dazugeben und alles verkneten.
  10. Backblech mit Backpapier auslegen.
  11. Den Teig zu ründlichen Brötchen formen.
  12. Die Teilballen mit genug Abstand (gehen ordentlich auf!) auf das Blech setzen.
  13. Im Backofen etwa 15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.
  14. Lasst sie euch schmecken!

 

20170509_164712

Haben euch die Pane del Pescatore genauso gut geschmeckt wie mir? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen ?

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.