Direkt zum Inhalt

Kräuter Öl & Olivensalz

Gepostet in Rohkost

Guten Abend ihr Lieben und einen schönen vierten Advent 🎅🏻 Weihnachten naht – und ich habe immer noch nicht alle Geschenke beisammen 🙊 Die Zeit vergeht jedes Jahr so schnell, findet ihr auch? Um nicht am 23. einen riesen Stress zu haben, war ich heute fleißig und habe Geschenke selber gemacht – Kräuter Öle und Olivensalz. 🌿 Braucht ihr auch noch Geschenke für Familie und Co.? Dann lasst euch doch heute von mir inspirieren 😉

20161218_170306-1


Rezept für selbstgemachte Kräuter Öle

Für drei Sorten:

  • 3 Glas Flaschen à 500 ml
  • 1,5 Liter Rapsöl
  • frischen Rosmarin
  • frischen Basilikum
  • 3 Knoblauchzehen

Rosmarin Öl:

  1. Spüle die frischen Rosmarin Zweige vorsichtig mit Wasser ab.
  2. Tupfe sie mit einem Kückenpapier trocken und gib sie in das erste saubere Glas.
  3. Fülle dieses nun mit dem Öl auf. Ich habe ca. 10g Rosmarin gebraucht.
  4. Verschließe die Flasche mit dem gesäuberten Korken und lasse das Öl mindestens 2 Wochen ziehen.

Basilikum (& Knoblauch) Öl:

  1. Wasche die Basilikum Blätter vorsichtig ab und tupfe sie mit einem Küchenpapier trocken.
  2. Gib ca. 15 große Blätter (2 kleine = 1 großes) in die beiden übrigen Flaschen.
  3. Fülle die eine Flasche mit dem Öl auf.
  4. In die andere Flasche kommen noch drei geschälte Knoblauchzehen.
  5. Fülle auch diese Flasche auf und lasse beide Flaschen mindestens zwei Wochen durchziehen.
  6. Ihr könnt das Öl nach zwei Wochen Ziehzeit filtern – oder einfach so lassen 😂
  7. Jetzt noch mit Schildern versehen, fertig! 🎁

 


 

Rezept für Olivensalz

 

Für 3 kleine Marmeladengläser:

  • 600g Salz
  • 1 Glas schwarze Oliven
  • etwas Rosmarin
  • etwas Pfeffer
  • 3 gut gespülte Marmeladengläser

 

Olivensalz:

  1. Oliven abschütten, abspülen und in einen Mixer geben.
  2. Etwas Pfeffer und Rosmarin dazugeben und alles klein mixen (ich habe einen Thermomix verwendet).
  3. Anschließend das Salz dazugeben und alles ordentlich durchmischen.
  4. Im Backofen muss das Salz nun getrocknet werden.
  5. Verteile es auf einem Backblech mit Backpapier und trockne es ca. 1 Stunde bei 100°C.
  6. Klemme einen Holzlöffel zwischen die Ofentür, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
  7. Nach 20 bzw. 40 Minuten muss das Salz einmal „umgerührt“ werden.
  8. Gib das Salz vor dem Abfüllen noch einmal in eine Schüssel und mische, bis alle Klumpen beseitigt sind.
  9. Nach dem Abfüllen müssen die Gläser nur noch beschriftet werden 🎁

 

20161218_171223_1

 

 

Merken

Merken

Merken

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.